fader Beigeschmack

Hey ihr Lieben

Heute war irgendwie echt ein dummer Tag, so alles in einem gesagt. Er hatte zwar auch schöne und tolle Seiten, aber eben auch einen faden Beigeschmack, der sich durch den ganzen Tag zog.

Eigentlich hätte ich heute Praktikum gehabt, gehört in meiner Ausbildung dazu, aber nein: Ich saß zu Hause. Und warum? weil ich keine Kritik vertrage, glaub ich, obwohl ich dachte, ich kann es. Ach ich weiß nicht. Jedenfalls muss es einen Grund geben, warum ich immer an diesem Tag, wirklich immer nur an diesem Tag sooo übertrieben mit Übelkeit zu tun habe, die gar nichts mit dem Essen zu tun hat.

Apropo Essen. Wie froh ich bin, das meine Eltern bis zum Abend nicht da waren und auch nicht wissen, das mein Essverhalten heute alles, aber nicht gut war. Also würden sie sagen. Ich wollte auch gar nicht, das es so wenig wird, aber ich brauchte den Tag über einfach nicht mehr. Ich hatte das Bedürfnis nicht. Vielleicht kennt das von euch wer?

Aber nun gut, frühs Toastbrot mit Gurke und Salat und Abends warm mit meiner Family, das geht immernoch, denke ich, denn damit hab ich ja eigentlich nur das Mittagessen ausgelassen.

Wenn ich da an Zeiten denke, an denen ich mich an manchen Tagen mit Händen und Füßen sogar gegen das Frühstück gewehrt habe, ist das sogar gut.

Und trotzdem hasse ich dieses permanente Schwanken. Mal bin ich einfach nur glücklich und esse wieder ganz normal, nur noch mit minimal schlechtem Gewissen und dann rutsch ich wieder für ein zwei Tage in das Extrem, das mir sogar schon vorm Essen anschauen schlecht wird.  Klingt dumm, aber iwie ist das echt so.

Ich bin dann mal wieder weg
für meine Klasur am Freitag lernen -.-

Bis zum nächsten Mal <3

29.1.13 19:37

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


thin.dreams / Website (29.1.13 19:49)
ist doch ne ganz gute tagesbilanz^^ viel erfolg beim lernen. Mache auch gerade Unikrams
alles Liebe deine thin.dreams

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen